Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Geschäftsbedingungen von "Jadwiga Sulkowska" (nachfolgend "Verkäufer"), gelten für alle Verträge, die ein Unternehmer mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt. Davon abweichende Bedingungen haben keine Gültigkeit, es sei denn, sie werden von dem Verkäufer durch ausdrückliche schriftliche Erklärung angenommen.

Der Verkäufer beliefert ausschließlich Unternehmer und keine Verbraucher (§13 BGB).

Ein Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

Die angegebenen Preise des Verkäufers  gelten innerhalb Deutschland ab Nürnberg zuzüglich der gesetzlichen deutschen Umsatzsteuer und zuzüglich Versandkosten.

Für Lieferungen innerhalb Deutschlands bietet der Verkäufer folgende Zahlungsmöglichkeiten an: Vorauskasse per Überweisung oder PayPal, Barzahlung bei  Selbstabholung und Nachnahme.

Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt bis zur Bezahlung sämtlicher bestehender Forderungen Eigentum vom Verkäufer.

Alle Produkte aus dem Online-Shop dürfen nur in der Originalverpackung verkauft werden. Sie dürfen weder umetikettiert, umgefüllt noch umverpackt werden.

Transportschäden müssen unverzüglich in schriftlicher Form dem Verkäufer und an das zuständige Transportunternehmen gemeldet werden.

Beanstandungen und Mängelrügen können nur berücksichtigt werden, wenn sie innerhalb von 10 Tagen schriftlich bei dem Verkäufer gemeldet werden. Bei begründeten Beanstandungen kann Wandlung, Nachlieferung, Umtausch oder Gutschrift vereinbart werden, sofern die Ware unbenutzt innerhalb von 10 Tagen an den Verkäufer zurückgeschickt wird.

Bei berechtigten Reklamationen wird die Nachlieferung ohne Versandkosten vorgenommen. Bestellte und ordnungsgemäß gelieferte Ware kann nicht umgetauscht oder zurückgenommen werden.

Der Verkäufer übernimmt  keine Gewähr für die Einhaltung von Lieferfristen sowie für Behinderungen, die ohne sein Verschulden auftreten (z.B. höhere Gewalt oder Streik). Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Für Schäden aus unsachgemäßem Umgang mit den Produkten aus den Online-Shop übernimmt der Verkäufer keine Haftung. Der Kunde ist in der Anwendung der Produkte eigenverantwortlich.

Die Verjährungsfrist für Ansprüche des Kunden wegen eines Mangels der Ware beträgt ein Jahr.

Die Aufrechnung mit Gegenforderungen sowie die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes durch den Kunden sind ausgeschlossen. Der Kunde ist insbesondere nicht berechtigt, die Zahlung der Vergütung unter Hinweis auf etwaige Gewährleistungsansprüche zu verweigern oder zu reduzieren.

Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

Als Gerichtsstand für beide Teile wird Nürnberg vereinbart, falls gesetzlich nicht anders vorgeschrieben. Der Verkäufer ist auch berechtigt, den Kunden an seinem Sitz zu verklagen. Es gilt die gesetzliche Regelung, falls der Kunde kein Vollkaufmann ist.

Für eventuelle Druckfehler und Farbabweichungen übernimmt der Verkäufer keine Haftung.